Kinder und Jugendliche

Das ideale Alter hierfür ist in der Regel zwischen dem 9.- und 10. Lebensjahr. In diesem Zeitraum beginnt im Allgemeinen der Zahnwechsel in den Seitenzahngebieten und somit der günstigste Zeitrahmen zum Beginn einer kieferorthopädischen Behandlung. Üblicherweise wird die Therapie mit herausnehmbaren Apparaturen begonnen und nachfolgend mit festsitzenden Apparaturen weitergeführt.

Aber auch bereits im Milchgebiss kann eine kieferorthopädische Maßnahme indiziert sein: Bei ausgeprägten Kieferanomalien und auch zum Abgewöhnen von schädlichen Angewohnheiten wie z.B. Daumenlutschen ist eine Frühbehandlung erforderlich.

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.